»Denn ich will euch eine Zukunft und eine Hoffnung geben.« Jeremia 29,11

Große Kreuztracht

/fileadmin/_processed_/9/c/csm_md_20150329_150324_0026_0cee8caf69.jpg

Große Kreuztracht

284. Kreuztracht am 20. September 2020

Corona durchkreuzt unser Leben

Die große Kreuztracht kann am 20. September in diesem Jahr aufgrund der Corona-Bestimmungen nicht in der gewohnten Weise stattfinden. Die gebotenen Abstandsregelungen sind bei einer Prozession nicht einzuhalten. Die Kreuztracht soll aber nicht einfach ausfallen. Nach dem Gottesdienst um 10:00 Uhr in der Pfarrkirche St. Sixtus werden an den gewohnten Stellen und darüber hinaus einige Stationen zugänglich sein.

An diesen Stationen erwarten Sie Plakate mit Texten aus der Bibel und Gebeten. Darüber hinaus können sie mithilfe eines QR-Codes über das Handy weitere Medien wie Betrachtungen, Bilder und Lieder abrufen. Vielleicht kennen sie dies schon von Fronleichnam.

Die Stationen und ihre Themen

Einführung:
Was bedeutet Kreuztracht
Pfarrkirche St. Sixtus Markt  
Corona und
Schöpfung
Erlöserkirche Hennewiger Weg Wir danken der evangelischen Kirchengemeinde für ihre Unterstützung an dieser Station
Corona und
Familien
Kindergarten St. Marien Gildenstraße 24  
Corona und
Arbeitswelt
Kolpingkapelle Prozessionsweg 12  
Corona und
Kirche
Kortenkapelle Prozessionsweg  
Corona und
Alter
Altenwohnhaus St. Sixtus Gartenstr. 1  

Die Stationen sind von 11-17 Uhr zu erreichen.

Bitte laden sie sich einen QR-Reader vorab auf ihr Handy herunter. Bringen sie bitte auch eine Stift mit, da an einigen Stationen auch Fürbitten aufgeschrieben werden können. Die Kinder können Buntstifte mitbringen und einen Gruß malen.

Den Flyer zur Kreuztracht können sie hier herunterladen.