»Denn ich will euch eine Zukunft und eine Hoffnung geben.« Jeremia 29,11

St. Antonius, Lavesum

/fileadmin/_processed_/f/c/csm_md_20180303_113738_0157_bf58867498.jpg

St. Antonius, Lavesum

Katholischer Friedhof von St. Antonius, Lavesum

Die Verstorbenen des Ortsteils Lavesum werden in aller Regel auf dem katholischen Friedhof des Dorfes zwischen der Merfelder Straße und der Straße "Am Friedhof" beerdigt.
Auf dem Dorffriedhof befinden sich auch die Gräber der Kriegstoten, unter denen sich auch einige unbekannte Kriegstote befinden. 
In der Priestegruft unter dem Hochkreuz befindet sich auch das Grab des ersten Lavesumer Pfarrers Franz Nigge, der aufs Tiefste mit dem Werden der Gemeinde St. Antonius und der Dorfkirche verbunden ist. Er wurde auch zum Ehrenbürger ernannt.
In Lavesum hat sich bis heute der Brauch erhalten, den Beerdigungsgottesdienst in der Kirche zu feiern und anschließend den Sarg mit dem Leichnam durch das Dorf zum Friedhof zu geleiten. Dieser schöne Hinweis darauf, dass der Tod zum Leben gehört, wird auch durch das direkte Gegenüber von Sportplatz und Friedhof sichtbar.

Impressionen vom Lavesumer Friedhof

Friedhofssatzung

Gebührensatzung