»Denn ich will euch eine Zukunft und eine Hoffnung geben.« Jeremia 29,1

Kindergarten St. Lambertus

/fileadmin/_processed_/f/c/csm_md_20180303_113738_0157_bf58867498.jpg

Kindergarten St. Lambertus

Kindergarten St. Lambertus

Der kath. Kindergarten St. Lambertus ist eine Tageseinrichtung für Kinder in Haltern Lippramsdorf, die seit vielen Jahren Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam in der Einrichtung betreut, begleitet und fördert.

In der Einrichtung wird die Arbeit bestimmt und geprägt von den Grundsätzen des katholischen Glaubens. Christliche Nächstenliebe ist mehr als nur soziales Handeln. Sie gründet in dem Glauben, dass alle Kinder und alle Menschen Geschöpfe des einen Vaters sind, der alle liebt.

Wir unterstützen die Eltern in ihrer Aufgabe, den Kindern den Glauben zu vermitteln. Feste und Feiern sollen neben der Freude an diesem Tag die Kinder zu Gott und dem Glauben führen, damit sie erkennen, dass wir in seiner Liebe geborgen sind.

Wir lehren die Kinder die Sehnsucht nach...

  • Möglichkeiten, um gegenwärtige, belastende sowie unverarbeitete Erlebnisse und Erfahrungen zu verarbeiten
  • einer ganzheitlichen Förderung aller Entwicklungsbereiche
  • gemeinsamen Aktionen und Projekten sowohl am Vormittag als auch am Nachmittag
  • der Planung und Gestaltung gemeinsamer Feste und Feiern

Wir bieten den Kindern an:

  • eine tragfähige Beziehung
  • das Feiern christlicher Feste im Jahreskreis
  • Regelmäßige Gottesdienste
  • gemeinsames Frühstücken in der Gruppe zu besonderen Anlässen
  • die Vorbereitung der eigenen Geburtstagsfeier in der Gruppe
  • Aktionen und Projekte
  • Ausflüge in die nähere Umgebung

Folgende Ziele werden dabei angestrebt:

  • Wir verhelfen den Kindern zur Selbständigkeit und Eigenaktivität.
  • Ihre Lernfreude wird angeregt und gestärkt.
  • Emotionale Kräfte werden aufgebaut.
  • Ihre schöpferischen Kräfte sowie
  • körperliche und geistige Fähigkeiten werden gefördert,
  • individuelle Neigungen und Begabungen unterstützt,
  • partnerschaftliches, gewaltfreies und gleichberechtigtes Miteinander erlernt.
  • Die Kinder erfahren ihre eigene soziale Rolle innerhalb der Gruppe.

Wichtige Aspekte unserer Arbeit sind:

  • unser katholisches Profil
  • die gemeinsame Erziehung von Kindern mit und ohne Behinderung
  • die pädagogische Arbeit in Anlehnung an den "Situationsorientierten Ansatz nach Armin Krenz
  • die Erziehungspartnerschaft

Wir orientieren uns an Situationen, die die Kinder und uns Erzieherinnen beschäftigen und durch uns gemeinsam gestaltet werden. Die Kinder sind der Mittelpunkt unserer Einrichtung. Das Wohl der Kinder steht bei uns an erster Stelle. Sie sind uns wichtig, so wie sie sind mit ihren Schwächen und Stärken, Eigenarten und Besonderheiten. Wir gestalten eine tragfähige Beziehung zu jedem einzelnen Kind, die von entscheidender Wichtigkeit ist und die Grundlage für unsere pädagogische Arbeit darstellt.

Die Kinder werden in folgenden Gruppen von einem qualifizierten und engagierten Kindergartenteam begleitet:

Regenbogengruppe Bettina Recker
Astrid Stock
Tigerentengruppe Reinhilde Winkler-Riediger
Diana Fahr
Christa Wachenfeld
Drachengruppe Margarethe Lamers-Schmidt
Anna Gläsel
Sarah Werth
Sonnenkinder Lisa Ricken
Angela Sievert-Lueg
Wiebke Gülker
Inklusion Christa Wachenfeld und
anteilig Sarah Werth

Erziehungspartnerschaft und die Zusammenarbeit von Eltern und Erzieherinnen ist ein wesentlicher Aspekt in der Begleitung, Betreuung und Förderung der Kinder. Eltern und Erzieherinnen besprechen auftauchende Probleme, erarbeiten Lösungsvorschläge, diskutieren Ziele und Methoden der pädagogischen Arbeit. Eltern und Erzieherinnen bringen sich dabei gleichberechtigt für das Kindeswohl in die Erziehungspartnerschaft ein.

Öffnungszeiten

Unsere Öffnungszeiten sind täglich von 7.00 bis 16.30 Uhr.
Spätestens bis 9 Uhr sollten die Kinder in der Einrichtung sein, damit Aktionen mit den Kindern geplant und durchgeführt werden können. Die Kinder finden sich in Spielgruppen zusammen, in denen intensives Spielen, Ausprobieren von Materialien und das Erfahren von Sinnzusammenhängen entsteht, bei dem Lernen geschieht.

Abholzeiten

Es besteht die Möglichkeit, die Kinder zu den folgenden Zeiten abzuholen:

  • mittags ab 11.45 Uhr - 12.30 Uhr
  • nach dem Mittagessen ab 13.15 Uhr
  • nach der Ruhephase um 14.30 Uhr
  • ab 16.00 Uhr bis 16.30 Uhr

Unsere Betreuungszeiten gestalten sich wie folgt:

25 Std. in der Regel von 07.30 bis 12.30 Uhr
35 Std. in der Regel von 07.30 bis 12.30 Uhr
14.30 bis 16.30 Uhr
35 Std.
mit Übermittagbetreuung
in der Regel von 07.30 bis 14.30 Uhr
45 Std.
freitags
in der Regel von 07.00 bis 16.30 Uhr
07.00 bis 14.00 Uhr

Anzahl der zu betreuenden Kinder

Die Anzahl der zu betreuenden Kinder in unserer Einrichtung ist abhängig von den Gruppenformen, die für den Kindergarten vorgesehen sind.
In unserer Einrichtung bieten wir einmal die Gruppenform I mit 20 Plätzen insgesamt an, davon 4-6 Plätze für Kinder unter 3 Jahren und 14 Plätze für Kinder von 3-6 Jahren.
In der Gruppenform II betreuen wir 10 Kinder im Alter von 4 Monaten bis unter 3 Jahren.
Zweimal steht uns die Gruppenform III zur Verfügung mit je 25 Kindern im Alter von 3-6 Jahren.

"Wenn du ein Schiff bauen willst,
so trommle nicht Menschen zusammen,
um Holz zu beschaffen,
Werkzeuge vorzubereiten,
Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen
sondern lehre die Menschen
die Sehnsucht
nach dem weiten, endlosen Meer."
(Antoine de Saint-Exupery)

Sie haben noch Fragen?
Sie möchten Ihr Kind in unserem Kindergarten anmelden?
Sie sind interessiert, mehr über die pädagogische Arbeit zu erfahren?
Rufen Sie uns an! Kommen Sie vorbei!
Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie?

 

Aktuelle Belegung

Zum 01. August 2018 sind 80 Kindergartenplätze belegt.

Ihr Ansprechpartner:

Reinhilde Winkler-Riediger, Einrichtungsleitung
Tel. 02364/9236-450
Katholischer Kindergarten St. Lambertus
Pastoratsweg 19
45721 Haltern am See