»Denn ich will euch eine Zukunft und eine Hoffnung geben.« Jeremia 29,11

St. Sixtus

/fileadmin/_processed_/e/b/csm_md_20170626_212956_0028_fa44b1d451.jpg

St. Sixtus

Senioren-Treffpunkt

Seit 1978 wird in unserer Gemeinde die Seniorenarbeit groß geschrieben. Damals wurde der sogenannte "Treffpunkt" am Markt eingerichtet. Ein ehemaliges Café an der Ecke Lippstraße/Markt öffnete an den Werktagen seine Pforten für Senioren, die bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen über Gott und die Welt ins Gespräch kamen.

Seit September 1998 ist der "Treffpunkt" in das Foyer des Josefshauses umgezogen. Zwischen all den Gruppen, die das Haus tagtäglich mit Leben erfüllen, steht das Programm für die Seniorinnen und Senioren nachmittags im Vordergrund. Täglich (Montag – Freitag) von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr stehen zwei Damen für die Betreuung der Gäste bereit. Neben Kaffee und Kuchen werden verschiedene Unterhaltungsspiele sowie Gespräche angeboten.

Montags wird, oft in zwei Gruppen, Rommé gespielt und der Dienstag steht einmal im Zeichen von Kaffee, Kuchen und Gesprächen und am darauffolgenden Dienstag beginnt um 15.00 Uhr der Literaturkreis mit Frau Rosie Büscher, wozu jeder gerne gesehen ist.

Am Mittwoch werden Gesellschaftsspiele angeboten und am anderen Mittwoch findet das beliebte „Bingospiel“ statt (z.Zt. unser Renner, es kommen immer 25 – 30 Personen.)

Am Donnerstag ist „offenes Treffen“. Wer also Lust auf Kaffee und Kuchen hat und gerne ein wenig reden möchte, ist hier herzlich willkommen.

Am letzten Donnerstag im Monat findet dann immer der beliebte große Senioren-Nachmittag statt. Dieser Nachmittag steht immer unter einem besonderen Thema. Das Ehepaar Lehmacher gehört ebenso zu unseren Referenten. Ferner besuchen uns einmal im Jahr die Kinder des St. Sixtus-Kindergartens. Oft gestalten die Damen des Seniorenteams diesen Nachmittag auch unter ihrer Regie. Besonders erfreulich ist auch, dass viele Seniorinnen und Senioren aus dem Altenwohnhaus Sankt Sixtus und dem Sankt-Anna-Altenwohnhaus zu diesen Nachmittagen den Weg ins Josefshaus finden bzw. dorthin gebracht werden. Der selbstgebackene Kuchen wird dabei immer wieder gelobt.

Am letzten Tag der Woche, Freitag, ist wieder offenes Treffen bzw. Tridom oder Kniffel. Tridom ist ein leichtes Anlegespiel.

Des Weiteren wird montags, mittwochs und freitags in ein bzw. zwei Gruppen Doppelkopf gespielt. Hier sind ebenfalls neue Gäste herzlich willkommen.

Zusätzlich findet in Abständen mittwochs vormittags in der Zeit von 9.30 Uhr – 10.30 Uhr ein Gedächtnistraining statt. Dieser Kurs findet jeweils 10mal statt und wird rechtzeitig in der Tagespresse bekannt gegeben. Ein Ein- und Ausstieg ist jederzeit möglich.

Wir hoffen, dass diese Angebote auch bei Ihnen auf Interesse stoßen und Sie einfach mal den Weg ins Josefshaus starten. Eines ist Ihnen gewiss, Sie sind immer herzlich willkommen.

Kontakt

Agnes Löbbert