»Denn ich will euch eine Zukunft und eine Hoffnung geben.« Jeremia 29,1

St. Marien

/fileadmin/_processed_/e/b/csm_md_20170626_212956_0028_fa44b1d451.jpg

St. Marien

Eine-Welt-Kreis von St. Marien

Seit über 20 Jahren unterstützt der Eine-Welt-Ausschuss unserer Gemeinde mit seinen Mitgliedern Aktionen für Gerechtigkeit und Frieden in der so genannten Dritten Welt.

Die Spenden, die durch den Verkauf von fair gehandelten Produkten und Aktionen wie dem Fastenessen in der Fastenzeit und dem Waffel-und Glühweinverkauf vor Weihnachten gesammelt werden kommen der „Fazenda da Esperanza“, der „Farm der Hoffnung“, der Pfarrgemeinde Coroata im Nordosten Brasiliens zu Gute. 

Gegründet wurde die Fazenda von Pater Paul Stapel mit dem Ziel der Rehabilitation drogensüchtiger Jugendlicher.

Mittlerweile sind drei Häuser für Drogenabhängige, ein Frauenhaus und zwei Häuser für Straßenkinder entstanden.

Heute wird die Fazenda von Pater Luiz geleitet, zu dem Herr Rainer Book regelmäßigen Kontakt pflegte.

Wesentlichen Anteil für diese Unterstützungsmöglichkeit hat die Spendenbereitschaft unserer Gemeindemitglieder bei vielen Veranstaltungen während des Jahres.

Regelmäßig werden immer am 2. Sonntag im Monat nach dem Gottesdienst fair gehandelte Waren verkauft. Jeweils eine Auswahl der angebotenen Artikel finden sich auch im Pfarrbüro und im Pfarrheim und können dort erworben werden.

Jedes Jahr wieder in der Fastenzeit findet die Ausgabe von Suppe und Brot großen Anklang.

Der Reinerlös geht direkt an Pater Luiz.

Mit dem Geld konnte die Patenschaft für drei der Straßenkinder übernommen werden, die nun eine kirchliche Gesamtschule besuchen können. Da sie trotz ihres Alters von 10-14 Jahren noch Analphabeten waren und damit nicht in die erste Klasse gehen konnten bekamen sie privaten Förderunterricht, der Kosten von ca. 700€ im Jahr verursacht, die mithilfe der Unterstützung übernommen werden konnten. 

Im Ausschuss sind zur Zeit folgende Mitglieder aktiv :

Camilla Behn, Petra Bredeck, Gabriele Döbber, Marina Gesterkamp, Susanne Mosig, Ursula Schütz (Vorsitzende), Bernd Seine, Gaby Voigt und Gabi Moser.