»Denn ich will euch eine Zukunft und eine Hoffnung geben.« Jeremia 29,11

ZDF-Dreharbeiten zum Kirchenasyl in St. Sixtus

/fileadmin/_processed_/1/6/csm_header_032422af63.jpg

ZDF-Dreharbeiten zum Kirchenasyl in St. Sixtus

Vom 15. bis 17. März produziert ein Team des ZDF einen Beitrag zum Thema Kirchenasyl in unserer Pfarrei St. Sixtus (Sendetermin: Samstag, 18. Mai, 18 Uhr). Wir begleiten die Dreharbeiten. 

Drehstart in der Gildenstraße

Am Freitagmorgen rückte ein dreiköpfiges ZDF-Fernsehteam an, um mit seiner dreitägigen Produktion in unserer Pfarrei zum Thema Kirchenasyl zu starten. Christian Heynen (Regisseur), Ralf Gemmecke (Kamera) und Lukas Hofmann (Tontechnik) ließen sich von unserem Büroteam und Pfarrer Michael Ostholthoff rund um die alltägliche Arbeit mit dem Thema informieren und sprachen mit Razeya aus Afghanistan, die gerade ihr Kirchenasyl in der Gildenstraße beendet hat, über ihre Erfahrungen im Rahmen des besonderen Schutzes in unserer Pfarrei.   

Fastenbrechen am Markt 9

Filmisch begleitet vom ZDF-Team, nahm Pfarrer Michael Ostholthoff am Freitagabend mit den fünf Männern, die derzeit im Kirchenasyl am Markt 9 leben, sowie zwei dolmetschenden Freunden der Bewohner die Abendmahlzeit des vierten Ramadantages ein. Die "Küchenchefs" Bilal und Ibrahim, beide aus Syrien, hatten ein so köstliches wie üppiges Mahl zubereitet - scharfe Linsensuppe, Hühnchen mit Reis, selbstgemachte Pizza und Pommes - und genosses dieses gemeinsam mit Nihad, Hashem, Lawen und Jonan aus Syrien sowie Ahmad aus dem Irak. Und natürlich Michael Ostholthoff, der sich begeistert von dem kulinarisch wie kulturell besonderen Erlebnis zeigte. Viel "Futter" für die Fernsehleute, die es bedauerten, schon vor Sonnenuntergang diniert zu haben ... :)

Kaffee bei VITUS

Drehort am Samstag war für das ZDF-Team unter anderem das VITUS-Haus in der Lippstraße, wo sich Razeya mit ihrer Freundin Ruken, die ebenfalls für einige Monate im Kirchenasyl in der Gildenstraße gelebt hat, auf einen Kaffee traf. 
Hermann Döbber und Theo Haggeney vom Verein VITUS e.V. freuten sich über ihre Gäste und wirkten gern bei den Aufnahmen mit.

Gottesdienst, festgehalten im Bewegtbild

Am Sonntag feierte Michael Ostholthoff in einer vollbesetzten Kirche St. Joseph die Heilige Messe, musikalisch unterstützt von der Jungen Kantorei und vor laufender ZDF-Kamera. Das Predigtthema Kirchenasyl, von unserem Pfarrer mit etlichen Erfahrungen aus den vergangenen Monaten angereichert, berührte sehr und läutete so auf ganz besondere Art und Weise den "Endspurt" der Dreharbeiten des ZDF-Teams ein. Regisseur Christian Heynen, Kameramann Ralf Gemmecke und Tontechniker Lukas Hofmann zeigten sich nach der Messe denn auch entsprechend beeindruckt - und werden nun in den Wochen bis zum Sendetermin am Pfingstwochenende eine 45-minütige Doku aus dem reichhaltig gesammelten Material in unserer Pfarrei erstellen. 

Wir sind gespannt!